Kommunalwahl

Dirk Süßmilch

„Die Vereine und ehrenamtlich Aktiven müssen wir wieder stärker gefördert werden.“

Annette Zeuner

„Wahrheit kann unbequem sein, aber die Ehrlichen bleiben.“

Volker Sanderhof

„Die Stadtverwaltung ist Dienstleister. Sie muss bürgernah und leistungsfähig aufgestellt werden.“

Göran Richter

„Ortsteile schützen und Ehrenämter stärken.“

Monika Wagschal

„Fremdenfeindlichkeit, Extremismus und Gewalt haben in unserer Stadt
keinen Platz.“

Hans Rochow

„Gute Verkehrsverbindungen
in die Region sichern die
wirtschaftliche Entwickung.“

Peter Wolf

„Bestehende Handwerks- und Gewerbebetriebe müssen genauso unter-stützt werden wie Neuansiedlungen.“

Hardy Kordian

„Traditionen erhalten, in dem die ländlichen Räume gestärkt werden.“

Ralf Hugler

„Spremberg verfügt über gute Voraussetzungen, um aus dem Struktur-wandel gestärkt hervor zu gehen.“

Diana Süßmilch

„Wir müssen generationsübergreifende Lebensräume gestalten, damit unsere Stadt attraktiver wird.“

Jens Dahlitz

„Der Bergbau ist der wirtschaftliche Pfeiler unserer Region, davon hängt die Existenz der Menschen hier ab.“

Frieder Beck

„Eine starke Stimme für die Kleingärtner in Spremberg.“

Matthias Warmo

„Die medizinische Versorgung in unserer Stadt ist gut, sie muss erhalten und bedarfsgerecht erweitert werden.“

Kerstin Wolf

„Es nutzt nichts in Weskow zu wohnen und den Kita Platz in Trattendorf zu haben. Die Planungen müssen sich am Bedarf in den Quartieren ausrichten.“

Hubert Lamm

„Die Vereine und ehrenamtlich Aktiven müssen wir wieder stärker fördern werden.“

Ronny Knuppe

„Für Trattendorf und starke Ortsteile.“

Norman Seefeld

„Mit Stadtteilhaushalten entscheiden die Bürger über die daraus finanzierten Maßnahmen direkt.“